Heilerziehungspflege

Ausbildung zum Heilerziehungspfleger,
zur Heilerziehungspflegerin

Bewerbungen für die Heilerziehungpflege 2014/2015

Für das Schuljahr 2014/2015 sind Bewerbungen ab sofort möglich.
Wir werden im Schuljahr 2014/2015 eine Klasse mit 25 Fachschülern der Heilerziehungspflege beginnen.

Das Berufsbild

Heilerziehungspfleger/innen arbeiten als Fachkräfte für Pflege, Betreuung und Erziehung behinderter Menschen selbständig und in Kooperation mit anderen Berufsgruppen, mit einzelnen Behinderten und in kleinen Gruppen. Sie planen heilerziehungspflegerische / erzieherische Maßnahmen, führen sie durch und reflektieren sie.

Heilerziehungspfleger/innen unterscheiden sich von Erziehern/innen darin, dass sie über ein umfangreiches Wissen speziell über Behinderung, Pflege, Erziehung, Förderung und Begleitung solcher Bezugsgruppen verfügen, die von Behinderung bedroht und/oder behindert sind. Heilerziehungspfleger/innen vereinen pädagogische und pflegerische Kompetenzen in ihrer beruflichen Tätigkeit.

Sie orientieren sich als Begleiter/innen der behinderten Menschen am Lebenslauf und den Fähigkeiten der einzelnen, an der Situation der Gruppe und den institutionellen Konzepten und reflektieren auf dieser Basis Ziele und Arbeitsweisen. So arbeiten sie als tägliche Ansprechpartner mit anderen Fachleuten (Erzieher, Heilpädagogen, Krankenpfleger, Psychologen, Therapeuten, Motopädagogen u.a.) zusammen.

Von Heilerziehungspflegern/innen wird die Integration emotionaler, kognitiver und sozialer Kompetenz erwartet. Das erfordert neben einem Höchstmaß an Fachlichkeit die Bereitschaft, Bezugsperson, Partner, Orientierungspunkt und Halt zu sein.

Die Aufgaben

Aufgaben eines Heilerziehungspflegers, einer Heilerziehungspflegerin umfassen

  • Individuelle Begleitung und Förderung von Menschen mit Behinderungen
  • Integration des behinderten Menschen in soziale Bezüge
  • Beratung von Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen


Ziel der Förderung:

  • dem behinderten Menschen bei der sozialen Eingliederung und bestmöglichen Selbstverwirklichung zu unterstützen